Drehteller-Auswahl für 3D Produktfotos

Drehteller-Auswahl für 3D Produktfotos

Drehteller-Auswahl für 3D Produktfotos

Für die Erstellung von 3D Produktfotos wird im Fotostudio ein geeigneter Drehteller benötigt. Wir erhalten zum Thema Drehteller häufig Anfragen und möchten nachfolgend ein paar Infos und Tipps aus unserem Alltag geben.

In unserem Studio setzen wir für 360 Grad Produktfotos keine automatischen (elektrischen) Drehteller mehr ein, die Arbeit damit hat sich als unpraktisch erwiesen. Im Vorfeld einer Investition ist es wichtig u.a. folgende Fragen zu klären, welche Vorteile sich ergeben? Welche Arbeitserleichterung verspreche ich mir davon? Kommt es auf eine mm-genaue Drehung an?

Da der reine Dreh- und Aufnahmevorgang nur 1-2 Minuten andauert, ist die Verwendung eines mechanischen (von Hand gedrehten) Drehteller sinnvoll. So lassen sich u.a. gezielt Einzelfotos in der Bildsequenz nachbeleuchten, wenn Spiegelungen oder Helligkeitsschwankungen auftreten. Fragile Objekte fallen durch vorsichtiges Drehen nicht um. Eine mm-genaue Drehung von beispielsweise Rasterung 10 auf Rasterung 11 ist nicht notwendig. Diese Toleranzen sind für das menschliche Auge nicht sichtbar. Die Kamera wird bequem per Fernbedienung ausgelöst.

Der größte Zeitanteil bei 360 Grad Produktfotos entfällt auf die Objektreinigung, der Produktfixierung auf dem Drehteller, einer sinnvollen Beleuchtung der Objektszenerie (evtl. Blitzlicht) und der Kameraeinstellungen. Die Erstellungszeiten pro 3D-Animation liegen erfahrungsgemäß zwischen 45 Minuten und einigen Stunden. Dies hängt stark vom Produkt und den Oberflächen ab. Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Drehteller - 360 Grad Fotografie

Back to Top